Salome Kammer bringt mit Teodoro Anzellotti neues Hölderlin-Programm zur Aufführung

Salome Kammer widmet sich in ihrem neuen Programm Wie mein Glück, ist mein Lied… gemeinsam mit dem Akkordeonisten Teodoro Anzellotti den Jubilaren Friedrich Hölderlin und Ludwig van Beethoven (beide Geburtsjahr 1770). Damit wird das Duo live auf der Bühne des Gare du Nord Basel am 6. Juni 2021 sowie im Online-Stream der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart zu erleben sein (7. März 2021).

Auf dem Programm stehen Hans Zenders Hölderlin lesen V, Hölderlin-Liederzyklen von Benjamin Britten und Hanns Eisler, L. v. Beethovens Bagatellen op. 126, Hölderlins Gedichte und An die Madonna sowie eine Uraufführung zum Hölderlin-Jahr der Komponistin Charlotte Seither: die assoziative hoch-virtuose Sprechkomposition HörenMachen, welche sie Salome Kammer auf den Leib schrieb.

Die Frage, wie man mit der großartigen, aber gleichzeitig befremdlichen Sprache von Hölderlin heutzutage umgeht, sowohl im gesprochenen als auch im gesungenen Wort, ist ein wesentlicher Aspekt des Programms. Die ungewöhnliche Kombination von Stimme und Akkordeon erlaubt es, der großen Lyrik dieses deutschen Dichters in besonderer Weise nachzugehen.

(veröffentlicht am 17. November 2020)