Willkommen

Doreen Lutz Artists vermittelt und betreut einen ausgewählten Kreis von international gefragten Sängerinnen und Sängern und baut dabei auf jahrelange Erfahrung im Künstlermanagement auf. Jede Künstlerin und jeden Künstler zeichnet ein außergewöhnliches Profil und eine Expertise im Repertoire des 20./21. Jahrhunderts aus. Die Neugierde für neue Werke und Aufführungsformen reicht von Improvisation mit Jazz-Elementen über die Entwicklung innovativer Projekte und Programme bis hin zu Initialisierung von Auftragskompositionen.

Die maßgeschneiderte und strategische Betreuung jedes Künstlers mit seinem individuellen Profil und der persönliche Kontakt mit den Partnern auf Veranstalterseite stehen dabei im Fokus.

Wir freuen uns daher auf den Austausch mit Ihnen und Ihr Interesse an den von uns vertretenen Künstlerpersönlichkeiten!

Aktuelles

Norwegischer Jahresbeginn: Tora Augestad singt Neujahrskonzerte in Stavanger & Uraufführung von Marcus Paus in Asker

Wir freuen uns auf Tora Augestads Neujahrskonzerte in ihrer norwegischen Heimat: Das neue Jahr läutet die Mezzosopranistin mit dem Stavanger Symphony Orchestra unter der Leitung von Nick Davies und dem Moderator Espen Beranek Holm ein. Die Konzerte finden am 9. / 10. / 11. / 12. Januar 2019 im Stavanger Konserthus statt. Die Sängerin interpretiert Leonard Bernsteins Somewhere, Kurt Weills Speak Low und Youkali sowie Marcus Paus Hate Songs.

Weiterlesen...


Zurück an der Komischen Oper Berlin: Fredrika Brillembourg in Barrie Koskys Neuproduktion von Leonard Bernsteins Candide

Ab dem 12. Dezember 2018 steht die amerikanische Mezzosopranistin Fredrika Brillembourg als Old Lady in Bernsteins Candide erneut auf der Bühne der Komischen Oper. Anlässlich des 100. Geburtstags des Komponisten bringt Barrie Kosky eine deutschsprachige Neufassung auf die Bühne, auf die man gespannt sein kann.

Weiterlesen...

Künstlerinnen & Künstler

  • Tora Augestad, Mezzosopran
  • Allison Bell, Sopran
  • Fredrika Brillembourg, Mezzosopran
  • Christina Daletska, Mezzosopran
  • Rupert Enticknap, Countertenor
  • Holger Falk, Bariton
  • Daniel Gloger, Countertenor
  • Salome Kammer, Stimmkünstlerin
  • Piia Komsi
    Piia Komsi, Sopran
  • Sarah Maria Sun, Sopran
  • Norwegischer Jahresbeginn: Tora Augestad singt Neujahrskonzerte in Stavanger & Uraufführung von Marcus Paus in Asker

    Wir freuen uns auf Tora Augestads Neujahrskonzerte in ihrer norwegischen Heimat:

    Das neue Jahr läutet die Mezzosopranistin mit dem Stavanger Symphony Orchestra unter der Leitung von Nick Davies und dem Moderator Espen Beranek Holm ein. Die Konzerte finden am 9. / 10. / 11. / 12. Januar 2019 im Stavanger Konserthus statt. Die Sängerin interpretiert Leonard Bernsteins Somewhere, Kurt Weills Speak Low und Youkali sowie Marcus Paus Hate Songs.

    Die Hate Songs hat sie gerade erst zusammen mit Werken von Weill und Ives bei LAWO Classics auf CD veröffentlicht (mit Oslo Philharmonic). Am 16. Januar 2019 interpretiert Tora Augestad dann die neue Uraufführung von Marcus Paus mit dem Titel How the light gets in, eine Hommage an Leonard Cohen, in Asker, Norwegen. Ihr musikalischer Partner ist das Bläserquintett NyNorsk Messingkvintett.

    (veröffentlicht am 11. Dezember 2018)

  • Zurück an der Komischen Oper Berlin: Fredrika Brillembourg in Barrie Koskys Neuproduktion von Leonard Bernsteins Candide

    Fredrika Brillembourg

    Ab dem 12. Dezember 2018 steht die amerikanische Mezzosopranistin Fredrika Brillembourg als Old Lady in Bernsteins Candide erneut auf der Bühne der Komischen Oper. Anlässlich des 100. Geburtstags des Komponisten bringt Barrie Kosky eine deutschsprachige Neufassung auf die Bühne, auf die man gespannt sein kann. Fredrika Brillembourg verbindet eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Regisseur und dem Haus und hat dort im November bereits ein Nachtkonzert mit Bernstein/Weill-Liedern im Rahmen des Festivals Bernstein 100 gegeben.

    Weitere Termine mit ihr sind: 31. Dezember 2018, 10./25. Januar 2019, 3. Februar 2019 und 27. März 2019.

    Es spielt/singt das Orchester und der Chor der Komischen Oper Berlin, unter Leitung von Jordan de Souza. Ihre Partner auf der Bühne sind Johannes Dunz (Candide), Nicole Chevalier (Kunigunde), Franz Hawlata (Dr. Pangloss/Voltaire) u. a.

    (veröffentlicht am 6. Dezember 2018)