Willkommen

Doreen Lutz Artists vermittelt und betreut einen ausgewählten Kreis von international gefragten Sängerinnen und Sängern und baut dabei auf jahrelange Erfahrung im Künstlermanagement auf. Jede Künstlerin und jeden Künstler zeichnet ein außergewöhnliches Profil und eine Expertise im Repertoire des 20./21. Jahrhunderts aus. Die Neugierde für neue Werke und Aufführungsformen reicht von Improvisation mit Jazz-Elementen über die Entwicklung innovativer Projekte und Programme bis hin zu Initialisierung von Auftragskompositionen.

Die maßgeschneiderte und strategische Betreuung jedes Künstlers mit seinem individuellen Profil und der persönliche Kontakt mit den Partnern auf Veranstalterseite stehen dabei im Fokus.

Wir freuen uns daher auf den Austausch mit Ihnen und Ihr Interesse an den von uns vertretenen Künstlerpersönlichkeiten!

Aktuelles

Sarah Maria Sun zeigt ihre überragende Vielseitigkeit in Innsbruck, Stuttgart und Dresden

Die Sopranistin läutet ein intensives musikalisches Frühjahr ein: Ihrer Interpretation von Heinz Holligers Dämmerlicht und Mahlers Symphonie Nr. 4 am 11./12. April 2019 mit dem Tiroler Symphonieorchester unter der Leitung von Heinz Holliger in Innsbruck folgt gleich am 14. April 2019 ein Liederabend der besonderen Art: auf Einladung der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart singt Sarah Maria Sun in Begleitung ihres kongenialen Pianisten Jan Philip Schulze Lieder von John Cages, Wolfgang Rihm, Georges Aperghis sowie eine Uraufführung von Rolf Riehm. Am 26. April 2019 interpretiert die Sängerin dann die Partie der Gwen in der deutschen Erstaufführung von Philip Venables (1979) 4.48 Psychose an der Semperoper Dresden.

Weiterlesen...


Holger Falk eröffnet mit Venedigprogramm das Osterfestival der Elbphilharmonie sowie mit Aperghis Hamletmaschine das Acht Brücken Festival Köln

Am 17. April 2019 eröffnet der Bariton Holger Falk mit dem Programm Il Gondoliere Veneziano das Osterfestival der Hamburger Elbphilharmonie. Im Kleinen Saal wird er gemeinsam mit dem Barockensemble nuovo aspetto und dem Klangkunstduo Merzouga die Premiere von Gondolierslieder des 18. Jahrhunderts in Venezianischer Klanglandschaft zu Gehör bringen. Am 30. April 2019 steht dann die Eröffnung des Acht Brücken Festivals / Musik für Köln mit Georges Aperghis Hamletmaschine in der Kölner Philharmonie an. Bereits am 25. April 2019 wird das Stück im Muziekgebouw aan’t IJ in Amsterdam zur Aufführung gelangen.

Weiterlesen...

Künstlerinnen & Künstler

  • Tora Augestad, Mezzosopran
  • Allison Bell, Sopran
  • Fredrika Brillembourg, Mezzosopran
  • Christina Daletska, Mezzosopran
  • Rupert Enticknap, Countertenor
  • Holger Falk, Bariton
  • Daniel Gloger, Countertenor
  • Salome Kammer, Stimmkünstlerin
  • Piia Komsi
    Piia Komsi, Sopran
  • Sarah Maria Sun, Sopran
  • Sarah Maria Sun zeigt ihre überragende Vielseitigkeit in Stuttgart, Innsbruck und Dresden

    Die Sopranistin läutet ein intensives musikalisches Frühjahr ein: Ihrer Interpretation von Heinz Holligers Dämmerlicht und Mahlers Symphonie Nr. 4 am 11./12. April 2019 mit dem Tiroler Symphonieorchester unter der Leitung von Heinz Holliger in Innsbruck folgt gleich am 14. April 2019 ein Liederabend der besonderen Art: auf Einladung der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart singt Sarah Maria Sun in Begleitung ihres kongenialen Pianisten Jan Philip Schulze Lieder von John Cages, Wolfgang Rihm, Georges Aperghis sowie eine Uraufführung von Rolf Riehm. Ergänzt wird das Konzert im Hospitalhof Stuttgart um das Aleph Gitarrenquartett und Bernhard Langs Cold Trip Pt. I.

    Am 26. April 2019 interpretiert die Sängerin dann die Partie der Gwen in der deutschen Erstaufführung von Philip Venables (1979) 4.48 Psychose an der Semperoper Dresden. Die Oper bezieht sich auf Sarah Kanes gleichnamiges Theaterstück und wurde 2016 am Londoner Royal Opera House/Lyric Hammersmith uraufgeführt sowie beim PrototypeFestival in NYC zu Beginn dieses Jahres bejubelt. Philip Venables hat nun eine deutsche Fassung entwickelt, die sich auf die Übersetzung des Dresdner Dichters und Essayisten Durs Grünbein bezieht. Weitere Termine sind: 29. April 2019, 3./4./6./8./10. Mai 2019. Max Renne hat die musikalische Leitung inne und Regie führt Tobias Heyder.

    (veröffentlicht am 4. April 2019)

  • Holger Falk eröffnet mit Venedigprogramm das Osterfestival der Elbphilharmonie sowie mit Aperghis Hamletmaschine das Acht Brücken Festival Köln

    Am 17. April 2019 eröffnet der Bariton Holger Falk mit dem Programm Il Gondoliere Veneziano das Osterfestival der Hamburger Elbphilharmonie. Im Kleinen Saal wird er gemeinsam mit dem Barockensemble nuovo aspetto und dem Klangkunstduo Merzouga die Premiere von Gondolierslieder des 18. Jahrhunderts in Venezianischer Klanglandschaft zu Gehör bringen. Dabei verbinden sich elektroakustische Klänge der Lagunenstadt mit den barocken Hits, zusammengetragen vom britischen Herausgeber John Walsh.

    Am 30. April 2019 steht dann die Eröffnung des Acht Brücken Festivals / Musik für Köln mit Georges Aperghis Hamletmaschine in der Kölner Philharmonie an. Bereits am 25. April 2019 wird das Stück im Muziekgebouw aan’t IJ in Amsterdam zur Aufführung gelangen. Das außergewöhnliche Oratorium bezieht sich auf Heiner Müllers gleichnamiges Theaterstück und wird von renommierten Spezialisten vorgetragen: Asko|Schönberg, Bas Wiegers (Dirigent), SWR Vokalensemble, Sarah Aristidou (Sopran), Romain Bischoff (Bariton), Christian Dierstein (Schlagwerk), Holger Falk (Bariton), Genevieve Strosser (Viola).

    (veröffentlicht am 26. März 2019)