Willkommen

Doreen Lutz Artists vermittelt und betreut einen ausgewählten Kreis von international gefragten Sängerinnen und Sängern und baut dabei auf jahrelange Erfahrung im Künstlermanagement auf. Jede Künstlerin und jeden Künstler zeichnet ein außergewöhnliches Profil und eine Expertise im Repertoire des 20./21. Jahrhunderts aus. Die Neugierde für neue Werke und Aufführungsformen reicht von Improvisation mit Jazz-Elementen über die Entwicklung innovativer Projekte und Programme bis hin zu Initialisierung von Auftragskompositionen.

Die maßgeschneiderte und strategische Betreuung jedes Künstlers mit seinem individuellen Profil und der persönliche Kontakt mit den Partnern auf Veranstalterseite stehen dabei im Fokus.

Wir freuen uns daher auf den Austausch mit Ihnen und Ihr Interesse an den von uns vertretenen Künstlerpersönlichkeiten!

Aktuelles

Holger Falk debütiert bei der RuhrTriennale mit H. W. Henzes Das Floß der Medusa

Der Bariton übernimmt am 31. August 2018 die Partie des Jean-Charles in Hans Werner Henzes Oratorium in einer szenischen Einrichtung durch Kornél Mundruczó und der Ausstattung von Márton Ágh in der Jahrhunderthalle Bochum. Weitere Aufführungen finden am 1./2. September 2018 statt.

Weiterlesen...


Tora Augestad gibt ihren Einstand mit Christoph Marthaler-Premiere bei der RuhrTriennale

In gleich zwei Produktionen des Regisseurs Christoph Marthaler ist die norwegische Mezzosopranistin und Schauspielerin Tora Augestad zum ersten Mal bei der RuhrTriennale 2018 zu Gast: Universe, Incomplete mit Musik von Charles Ives und Bekannte Gefühle, Gemischte Gesichter. Als Artiste associé der RuhrTriennale 2018-2020 ist Christoph Marthaler mit verschiedenen Regiearbeiten vertreten. Universe, Incomplete feiert am 17. August 2018 in der Jahrhunderthalle Bochum Premiere.

Weiterlesen...

Künstlerinnen & Künstler

  • Tora Augestad, Mezzosopran
  • Allison Bell, Sopran
  • Fredrika Brillembourg, Mezzosopran
  • Christina Daletska, Mezzosopran
  • Rupert Enticknap, Countertenor
  • Holger Falk, Bariton
  • Daniel Gloger, Countertenor
  • Salome Kammer, Stimmkünstlerin
  • Piia Komsi
    Piia Komsi, Sopran
  • Zoltán Nyári, Tenor
  • Sarah Maria Sun, Sopran
  • Holger Falk debütiert bei der RuhrTriennale mit H. W. Henzes Das Floß der Medusa

    Der Bariton übernimmt am 31. August 2018 die Partie des Jean-Charles in Hans Werner Henzes Oratorium in einer szenischen Einrichtung durch Kornél Mundruczó und der Ausstattung von Márton Ágh in der Jahrhunderthalle Bochum. Steven Sloane dirigiert die Bochumer Symphoniker, die Zürcher Singakademie, das ChorWerk Ruhr und den Knabenchor der Chorakademie Dortmund. Weitere Aufführungen finden am 1./2. September 2018 statt. Für Holger Falk ist es die erste Zusammenarbeit mit der RuhrTriennale, mit der Musik Hans Werner Henzes ist er jedoch sehr vertraut. So sang er bereits den Lescaut in Henzes Boulevard Solitude, El Cimarrón sowie den Prinz von Homburg.

    (veröffentlicht am 13. August 2018)

  • Tora Augestad gibt ihren Einstand mit Christoph Marthaler-Premiere bei der RuhrTriennale

    In gleich zwei Produktionen des Regisseurs Christoph Marthaler ist die norwegische Mezzosopranistin und Schauspielerin Tora Augestad zum ersten Mal bei der RuhrTriennale 2018 zu Gast: Universe, Incomplete mit Musik von Charles Ives und Bekannte Gefühle, Gemischte GesichterAls Artiste associé der RuhrTriennale 2018-2020 ist Christoph Marthaler mit verschiedenen Regiearbeiten vertreten. Universe, Incomplete feiert am 17. August 2018 in der Jahrhunderthalle Bochum Premiere. Weitere Termine sind: 19./22./23./24./25. August 2018. Titus Engel zeichnet für die musikalische Auswahl verantwortlich und dirigiert die Bochumer Symphoniker, The Rhetoric Project und das Schlagquartett Köln. Die Bühne gestaltet Anna Viebrock.

    Am 30./31. August und 1./2. September 2018 folgt dann die an der Volksbühne Berlin 2016 gefeierte Marthaler-Produktion Bekannte Gefühle, Gemischte Gesichter am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen.

    (veröffentlicht am 23. Juli 2018)