Willkommen

Seit Februar 2017 vermittelt und betreut Doreen Lutz Artists einen ausgewählten Kreis von international gefragten Sängerinnen und Sängern und baut dabei auf jahrelange Erfahrung im Künstlermanagement auf. Jede Künstlerin und jeden Künstler zeichnet ein außergewöhnliches Profil und eine Expertise im Repertoire des 20./21. Jahrhunderts sowie zum Teil auch in der Alten Musik aus. Die Neugierde für neue Werke und Aufführungsformen reicht von Improvisation mit Jazz-Elementen über die Entwicklung innovativer Projekte und Programme bis hin zu Initialisierung von Auftragskompositionen.

Die maßgeschneiderte und strategische Betreuung jedes Künstlers mit seinem individuellen Profil und der persönliche Kontakt mit den Partnern auf Veranstalterseite stehen dabei im Fokus.

Wir freuen uns daher auf den Austausch mit Ihnen und Ihr Interesse an den von uns vertretenen Künstlerpersönlichkeiten!

Aktuelles

Tora Augestad zu Gast bei den Niedersächsischen Musiktagen

Gemeinsam mit der Lautten Compagney Berlin präsentiert die norwegische Mezzosopranistin Tora Augestad ihr neues Programm Wir sind ein Traum der Zeiten bei den Niedersächsischen Musiktagen. Die Konzerte finden am 27. September 2017 in Obernkirchen und am 28. September 2017 in Bad Grund statt.
Weiterlesen...


Uraufführung Kein Licht von Philippe Manoury bei der Ruhrtriennale

Am 25. August interpretieren die Sopranistin Sarah Maria Sun und die Mezzosopranistin Christina Daletska die Uraufführung von Philippe Manourys Singspiel Kein Licht bei der Ruhrtriennale.
Weiterlesen...

Zum ‚Aktuelles‘-Archiv

Künstlerinnen & Künstler

  • Tora Augestad, Mezzosopran
  • Allison Bell, Sopran
  • Fredrika Brillembourg, Mezzosopran
  • Christina Daletska, Mezzosopran
  • Holger Falk, Bariton
  • Daniel Gloger, Countertenor
  • Salome Kammer, Stimmkünstlerin
  • Zoltán Nyári, Tenor
  • Sarah Maria Sun, Sopran
  • Tora Augestad zu Gast bei den Niedersächsischen Musiktagen

    Gemeinsam mit der Lautten Compagney Berlin präsentiert die norwegische Mezzosopranistin Tora Augestad ihr neues Programm Wir sind ein Traum der Zeiten bei den Niedersächsischen Musiktagen. Die Konzerte finden am 27. September 2017 in Obernkirchen und am 28. September 2017 in Bad Grund statt.

    Diese erste Zusammenarbeit zwischen Tora Augestad und der Lautten Compagney Berlin rund um den musikalischen Leiter Wolfgang Katschner feierte im Rahmen der Schwetzinger SWR Festspiele 2017 erfolgreich Premiere. In diesem Programm treffen barocke Klänge auf Sehnsüchte, Träume und Wehmut der Texte von William Shakespeare, Johann Wolfgang von Goethe, Wilhelm Müller u. a. Schriftstellern. Arien und instrumentale Werke von Komponisten wie John Dowland, Johann Philipp Krieger, Thomas Campion, William Byrd, Francesco Cavalli, Claudio Monteverdi, Henry Purcell und Franz Schubert erfüllen die Zuhörer mit seligen Seufzern und entlässt sie verzaubert in die Nacht, damit sie ihre eigenen Träume ergründen können.

    (Veröffentlicht am 15.09.2017)

  • Uraufführung Kein Licht von Philippe Manoury bei der Ruhrtriennale

    Kein Licht - Foto: RuhrTriennale

    Am 25. August interpretieren die Sopranistin Sarah Maria Sun und die Mezzosopranistin Christina Daletska die Uraufführung von Philippe Manourys Singspiel Kein Licht bei der Ruhrtriennale.
    Beide Sängerinnen sind überaus erfahren im zeitgenössischen Repertoire. Christina Daletska hat bereits Philippe Manourys Zyklus Gesänge-Gedanken 2009 in Oslo erfolgreich uraufgeführt und 2013 erneut mit dem Ensemble Intercontemporain und Pierre Boulez in Paris gesungen.

    Die Produktion Kein Licht wird im Anschluss in Erstaufführungen bei den Koproduzenten Festival Musica Strasbourg, Opéra Comique Paris, Croatian National Theatre Zagreb sowie dem Théatre de la ville de Luxembourg zu Gast sein. Im Mittelpunkt des Stücks steht die Tragödie von Fukushima, das damit verbundene individuelle und kollektive Versagen der Gesellschaft und ihre Verantwortung für den Menschen und die Umwelt. Das Werk ist in der Zusammenarbeit mit dem Pariser IRCAM entstanden.

    Termine von Kein Licht von Philippe Manoury sind:

    Ruhrtriennale, Gebläsehalle Landschaftspark Duisburg-Nord
    25. August 2017 (UA) / 26./27. August 2017
    1./2./3. September 2017

    Festival Musica Strasbourg, Opéra national du Rhin
    22./23./24./25. September 2017 (EA)

    Opéra Comique Paris, Salle Favart
    18./19./21./22. Oktober 2017

    Croatian National Theatre, Zagreb 
    9./10./11. November 2017 (EA)

    Théâtres de la ville de Luxembourg
    22./23. November 2017 (EA)

    Text: Elfriede Jelinek | Regie: Nicolas Stemann
    Musikalische Leitung: Julien Leroy | IRCAM | United Instruments of Lucilin
    Besetzung: Sarah Maria Sun (Sopran) | Olivia Vermeulen (Mezzosopran) | Christina Daletska (Alt) | Lionel Peintre (Bariton)

    (Veröffentlicht am 20.08.2017)